Plus

Barfer's Plus Rinderblutmehl

star star star star
(7)

Produktbeschreibung

Barfer's Plus Rinderblutmehl

Das Blutmehl gehört zu den Tiermehlen. Bei unserem Rinderblutmehl handelt es sich um getrocknetes Vollblut vom Rind. Es ist angereichert mit Hämoglobin, welches immer bei der Rohfleischfütterung empfohlen wird. Unser Barfer’s Rinderblutmehl fördert die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden Deines Vierbeiners. Insbesondere erkrankte Tiere oder Tiere, die sich grad im Heilungsprozess befinden, sollten mit ausreichend Hämoglobin versorgt werden.

Bei einer Diät im Rahmen der artgerechten Rohfütterung ist einiges zu beachten. Fettleibigkeit ist eine häufige Ursache der Fehlernährung bei Hunden. Problematisch ist hierbei auch die Betrachtungsweise, wie Hundebesitzer ihren Hund selbst sehen. Viele sehen das Übergewicht ihres Hundes gar nicht.

Wie genau kannst Du erkennen, ob Dein Hund sein Idealgewicht hat oder an Ober- und Untergewicht leidet? Dein Hund ist definitiv untergewichtig, wenn seine Rippen deutlich hervorstehen und auch die Wirbelsäule, wenn keinerlei Unterbauchfett ertastbar und keine Muskelmasse vorhanden ist. Ist Dein Hund etwas leichter als Idealgewicht, dann ist er dünn. Dies bedeutet, seine Rippen, das Becken sowie die Wirbelsäule sind sichtbar. Eine dünne Unterbauchfettschicht ist tastbar und seine Taille deutlich sichtbar. Dein Hund hat ein Idealgewicht, wenn seine Statur folgendermaßen aussieht: Die Rippen, das Becken und die Wirbelsäule sind nicht sichtbar, aber leicht tastbar. Die Taille ist gut sichtbar und es ist Unterbauchfettgewebe vorhanden. Natürlich kann es auch zu kleineren oder größeren Gewichtschwankungen kommen, je nachdem in welcher gesundheitlichen Verfassung Deine Fellnase ist oder, ob es vielleicht ein paar Leckerlies zu viel waren, dann kann es sein, dass Dein Vierbeiner etwas übergewichtig wird. Dies bedeutet, dass die Rippen, Beckenknochen und Wirbelsäule nur schwer ertastbar sind. Die Taille Deines Hundes ist nicht mehr sichtbar und er hat ein ausgeprägtes Unterbauchfettgewebe, sowie Fetteinlagerungen entlang des Rückens. Gesundheitskritisch wird es, wenn Dein Hund fettleibig ist. Dies ist vor allem daran deutlich erkennbar, wenn man seine Knochen nur mit starkem Druck ertasten kann. Es ist keine Taille sichtbar und er besitzt sehr ausgeprägtes Unterbauchfettgewebe, was umgangssprachlich auch als Hängebauch bezeichnet wird. Weitere spannende Tipps und Tricks zum Thema Barf-Ernährung und Diät findest Du auch in unserem Barf-Berater.

Lass Dich von unserem vielfältigen Sortiment inspirieren. Wir freuen uns auf Deine Bestellung.

Fütterungsempfehlung

Zusammensetzung

Analytische Bestandteile

Bewertungen

Dein Einstieg ins Barfen

Du interessierst Dich für die biologisch artgerechte Rohfütterung, brauchst aber noch Rezepte und Fütterungsempfehlungen? Bei uns findest Du hilfreiche Tipps und Hinweise rund um das Thema BARF. Wir helfen Dir dabei, alles noch besser zu verstehen und das optimale Ernährungsprogramm für Dein Tier zu finden.