Keine Geheimnisse

Ab jetzt mit offener Deklaration

Durch eine transparente Auflistung aller Bestandteile kannst Du genau nachvollziehen, was Du Deiner Katze fütterst. Dadurch erhältst Du die Gewissheit, dass nur hochwertige und gesunde Inhaltsstoffe verwendet werden, die den Bedürfnissen Deiner Katzen entsprechen.

Der neue Komplett-Mix

Geflügel

Ein ausgewogener Mix aus Hühner- & Putenfleisch versorgt Deine Katze mit leicht verdaulichen und fettarmen tierischen Komponenten. Schenkelfleisch und Hühnerherzen in Kombination mit Grünlippmuschelfleischmehl sorgen dabei für ein essenzielles Taurinverhältnis. Abgerundet mit hochwertigem Öl, Algenkalk und Seealgenmehl verwöhnst Du Deine Katze mit einem artgerechten Alleinfuttermittel.

Der neue Komplett-Mix

Rind

Dieser Mix überzeugt mit reinem Rind- & Kalbsfleisch, sodass Du einen Monoprotein-Mix erhältst, der besonders nährstoff- und proteinreich ist. Das Rinderherz bietet in Kombination mit Grünlippmuschelfleischmehl eine optimale Taurinversorgung Deiner Katze. Abgerundet mit essenziellen Ölen und Seealgenmehl zur Jodversorgung bietet es ein bedarfsdeckendes Alleinfuttermittel.

Der neue Komplett-Mix

Lamm

Auch dieser Mix besteht aus dem Monoprotein Lamm und eignet sich deshalb besonders für Katzen mit Futtermittelallergie. Zudem ist Lammfleisch leicht verdaulich.

Durch den hohen Fettgehalt im Lammfleisch ist dieser Komplett-Mix auch geeignet für aktive Katzen und Katzen die noch etwas zunehmen sollten.

Durch die Abrundung mit Ölen und essentiellen Mineralien ergibt es ein ausgewogenes Alleinfuttermittel.

Mit optimierter Zusammensetzung

Komplett-Mix Rind & Huhn

Bereits seit Jahren überzeugt der erste Komplett-Mix zahlreiche Katzen und hilft ihren Besitzern einfach ins Barfen einzusteigen.

Um das BARF-Erlebnis weiterhin zu optimieren, haben wir die Rezeptur optimiert für eine optimale Nährstoffversorgung und besonders frischen Geschmack.

Zudem ist auch dieser Mix ab jetzt mit offener Deklaration verfügbar.

Das überzeugt

Unsere Komplett-Mixe

Sofort in den Napf
  • Ein Alleinfuttermittel

    Damit Deine Katze mit unseren Komplett-Mixen bedarfsdeckend versorgt ist, haben wir an einer Zusammensetzung gearbeitet, die als Alleinfuttermittel deklariert ist.

    Du musst keine weitere Zusätze oder andere Komponenten hinzufügen, um die Gesundheit Deiner Katze optimal zu unterstützen.

  • DLG-zertifiziert

    All' unsere Komplett-Mixe sind DLG-zertifiziert und wurden bereits im Prozess der Produktentwicklung genauestens überprüft.

    Mehrere Proben wurden diesbezüglich auf ihre Nährstoffzusammensetzung überprüft und auch von vierbeinigen Prüfern abgenommen.

  • Offene Deklaration

    Bei uns findest Du keine Sammelbegriffe.

    Damit Du immer weißt was im Napf Deiner Katze ist, legen wir höchsten Wert darauf all unsere Produkte mit offener Deklaration anzubieten. Entdecke feinste Zutaten in unseren Komplett-Mixen, die die Gesundheit Deiner Katze optimal unterstützen.

  • So einfach kann BARF sein

    Mit unseren BARF Komplett-Mixen musst Du Dir keine Gedanken mehr über das individuelle Menü Deiner Katze machen.

    Die als Alleinfuttermittel deklarierten Mixe bieten Dir absolute Sicherheit für die optimale Nährstoffversorgung Deiner Katze.

    Du musst nur noch Auftauen. Portionieren. Füttern.

Vanessa & Minka

"Mit den Komplett-Mixen ist barfen so einfach!"

Ich füttere meiner Katze nun seit 2 Jahren schon die BARFER'S Komplett-Mixe und würde nie wieder wechseln! Minka liebt die Mixe und hat endlich keine Verdauungsprobleme mehr.

Erfahre mehr über unsere Komplett-Mixe

In welcher Größe sind die Komplett-Mixe erhältlich?

Unsere Komplett-Mixe bekommst Du in der 300g-Verpackung, die nochmals halbiert ist.

So kannst Du das Futter optimal portionieren und besonders frisch füttern.

Warum ist ein Alleinfuttermittel so wichtig?

Um Deine Katze mit einem Futter bedarfsdeckend zu ernähren, ist ein Alleinfuttermittel unumgänglich.

Leider werben viele Futtermittel mit dem Namen "Complete/Komplett" und sind nur ein Ergänzungsfuttermittel, sodass sie nicht ausreichen für die ausgewogene Ernährung. Langfristig können durch solche Futtermittel Mangelerscheinungen auftreten.

Unsere Komplett-Mixe sind jedoch ein zertifiziertes Alleinfuttermittel und versorgen Deine Katze mit allen notwendigen Nährstoffen.

Wie füttere ich die Komplett-Mixe?

Bevor Du Deiner Katze den Komplett-Mix gibst musst du ca. 12 Stunden vorher die entsprechende Menge aus dem Tiefkühler in den Kühlschrank legen, um diese aufzutauen.

Danach kannst Du das Alleinfuttermittel einfach füttern.

Achte darauf, dass das BARF nicht länger als ca. 1 Stunde ungekühlt herumsteht. Besonders Katzen neigen dann dazu dieses nicht mehr anzurühren.

Gekühlt hält sich das BARF im Kühlschrank 2-3 Tage.

Ist die Taurinversorgung gesichert?

Ja! Taurinhaltiges Fleisch wird in unseren Komplett-Mixen mit Grünlippmuschelpulver als zusätzliche Taurinquelle kombiniert.

Dadurch schaffen wir ein ausgewogenes Taurinverhältnis für Deine Katze.

Wie bewahre ich das Futter auf?

Das Futter kannst Du einfach in Deinem Tiefkühler aufbewahren.

Bevor Du es füttern möchtest, sollte es schonend im Kühlschrank für 12-24 Stunden aufgetaut werden.

Im Kühlschrank ist es 2-3 Tage haltbar.

Was wurde bei der DLG-Zertifizierung geprüft?

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) hat die einzelnen Bestandteile und die korrekte Deklaration unserer Komplett-Mixe geprüft sowie den artgerechten Fütterungshinweis.

Desweiteren wurde das Futter auf die Nährstoffzusammensetzung, die Zusatzstoffe (z.B. Vitamine, Folsäure, Jod, Eisen), Unerwünschte Stoffe (z.B. Schwermetalle, Antibiotika) und Mikrobiologische Qualität geprüft.

Danach wurden Akzeptanztest durchgeführt.

Was mache ich, wenn meine Katze das BARF nicht frisst?

Manche Katzen sind nicht von Anfang an begeistert von der Futterumstellung. Dies kann verschiedene Gründe haben:  

 

  • Andere ungewohnte Konsistenz  
  • Vorher gewöhnt an Geschmacksverstärker  
  • Neue Futterbestandteile  
  • Unsicherheit  
  • Natürliche Vorsicht  

 

Um diesen Mäkeleien entgegenzuwirken und Deiner Katze einen einfachen Einstieg in Barfen zu ermöglichen, haben wir einige Tipps für Dich.  

 

  • Überbrühen oder anbraten: Wenn Deine Katze die rohe Konsistenz nicht kennt, kannst Du ihr helfen und das Futter leicht anbraten, sodass es innen noch roh ist oder auch mit lauwarmer Brühe übergießen.  
  • Bierhefe nutzen: Bierhefe ist durch seinen Geschmack sehr beliebt bei Katzen und kann als natürlicher Geschmacksverstärker dienen.  
  • Thunfisch: Auch Thunfisch im eigenen Saft kann hinzugegeben werden. Der intensive Geschmack überzeugt die meisten Vierbeiner.  
  • Altes Futter: Du kannst ein bisschen vom alten Trockenfutter pürieren und als Topping drüberstreuen. Solltest Du vorher Nassfutter gefüttert haben, kannst Du etwas von der Flüssigkeit hinzufügen.  
  • Wenn Du bisher Trockenfutter gefüttert hast, kann es hilfreich sein erst auf Dosenfutter umzusteigen, um Deinen Vierbeiner langsam an feuchtes Futter zu gewöhnen 
  • Lachs- und Kokosöl sind ebenfalls ein starker Geschmacksträger und bei vielen Vierbeinern das Mittel zum Erfolg der Umstellung  

 

Ändert sich durch die neue Rezeptur die Futtermenge meiner Katze?

Nein, die bleibt gleich.

Das könnte Dich interessieren

Entdecke Weiteres zum Thema Katzen barfen und mehr.

Alles ansehen
  • Was dürfen Katzen essen?

    Was dürfen Katzen essen?

    Die richtige Ernährung ist für unsere geliebten Katzen von entscheidender Bedeutung. In diesem Blogbeitrag erkunden wir gemeinsam, welche Lebensmittel für Katzen sicher und gesund sind.
  • Dürfen Katzen Bananen essen?

    Dürfen Katzen Bananen essen?

    Wenn Du in der Küche stehst und eine Banane schälst, mag Deine neugierige Katze interessiert zusehen. Vielleicht hast Du Dich gefragt, ob Du ihr ein kleines Stück als Leckerbissen anbieten darfst.
  • Dürfen Katzen Paprika essen?

    Dürfen Katzen Paprika essen?

    Bunte Paprika sind für uns Menschen ein gesunder Snack, aber gilt das auch für unsere felligen Freunde?