Agility steht für Gewandtheit sowie Behändigkeit. Darunter wird eine Hundesportart verstanden, die ihren Ursprung in England hat. Die Sportart zeichnet sich dadurch aus, dass der Hund geschickt, schnell und koordiniert einen Hindernisparcours absolviert. Der Parcours muss nach bestimmten Regeln abgelaufen werden. Um erfolgreich zu sein, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Hund und Besitzer notwendig. Der Mensch leitet sein Tier mit Kommandos und Zeichen durch die Hindernisse. Beim Absolvieren des Parcours soll der Hund möglichst schnell sein und fehlerfrei bleiben. Unter anderem muss er Slaloms absolvieren, Tunnel durchqueren, Steilwände hochspringen oder über Hängebrücken laufen. Mit Agility können Geist und Körper fit gehalten werden. Nicht nur der Hund profitiert davon, sondern auch sein Besitzer, der neben seinem Vierbeiner herläuft.

Nicht alle Hunde sind für Agility geeignet. Die Sportart ist mit sehr viel Training verbunden, das dem Hund eine Menge abverlangt. Vor dem Übungsbeginn solltest Du überprüfen, ob dein Tier für die Belastung geeignet ist. Hunde müssen vollständig gesund sein. Eine Untersuchung beim Tierarzt kann hier Sicherheit bringen. Auch eine gesunde und artgerechte Ernährung wie beispielsweise Barf ist geeignet, um die Gesundheit des Vierbeiners zu erhalten. Außerdem muss das Tier älter als 15 Wochen sein. Bei einem zu jungen Hund können Missbildungen beim Knochenbau entstehen. Große Hunderassen wie Doggen oder Bernhardiner sind für den Sport nicht geeignet. Auch kleine Rassen, die einen langen Rücken wie Dackel haben, sollten kein Agility betreiben. Es dürfen keine Gelenkerkrankungen oder physischen Probleme vorliegen.

Um mit Agility zu beginnen, sollten Hunde bereits die Grundkommandos wie „Sitz“ oder „Bleib“ beherrschen. Erst dann kann der Vierbeiner von den Vorteilen der Sportart profitieren. Durch das Training kann er seine Koordinationsfähigkeit stärken und er kann sich ausreichend bewegen. Die Beziehung zwischen Mensch und Hund wird durch die Teamarbeit vertieft.

Die Sportart hat auch Nachteile. Das Training ist sehr zeitintensiv. Außerdem muss der Halter darauf achten, den Hund nicht zu überfordern. Zu hohe Anforderungen führen zu Stress, welcher eine Gesundheitsbelastung darstellt. Wie bei vielen anderen Dingen im Leben gilt auch für Agility: „Das richtige Maß ist entscheidend.“

Jetzt BARFER’S SNACKS entdecken!

Wir bieten Dir eine große Auswahl an verschiedenen Snacks aus den Kategorien Leckerli, Training & Kauspaß!

Alle anzeigen

Das könnte Dich ebenfalls interessieren

  • Futter-Preisvergleich für Katzen: BARF, Trockenfutter und Nassfutter

    Futter-Preisvergleich für Katzen: BARF, Trockenfutter und Nassfutter

    BARF, Trockenfutter oder doch Nassfutter? Erfahre mehr über die Futtervarianten in unserem Futtervergleich.
  • Dürfen Katzen Erdbeeren essen?

    Dürfen Katzen Erdbeeren essen?

    Erfahre, welche Mengen an Erdbeeren für Katzen unbedenklich sind, welche Risiken mit der Verfütterung verbunden sind und wie Du diese Leckerei anbieten kannst.
  • Katze isst fleisch

    BARF Rezepte für Katzen: Eine Einführung in die Rohfleischfütterung

    Entdecke die Vorteile der BARF-Fütterung. Erfahre, wie du ausgewogene Mahlzeiten zubereitest, wichtige Zutaten auswählst und erhalte praktische Tipps sowie einfache Rezepte für eine gesunde Katzenernährung.
  • Katzen barfen für Anfänger

    Katzen barfen für Anfänger

    Erfahre, wie Du Deine Katze erfolgreich auf BARF umstellst und ihr eine natürliche, artgerechte Ernährung bietest. Entdecke praktische Tipps und Tricks, von der Einführung rohen Fleisches über psychologische Tricks bis hin zur richtigen Zubereitungsart. Lies jetzt und stelle um auf BARF!
  • Was dürfen Katzen essen?

    Was dürfen Katzen essen?

    Die richtige Ernährung ist für unsere geliebten Katzen von entscheidender Bedeutung. In diesem Blogbeitrag erkunden wir gemeinsam, welche Lebensmittel für Katzen sicher und gesund sind.
  • Dürfen Katzen Bananen essen?

    Dürfen Katzen Bananen essen?

    Wenn Du in der Küche stehst und eine Banane schälst, mag Deine neugierige Katze interessiert zusehen. Vielleicht hast Du Dich gefragt, ob Du ihr ein kleines Stück als Leckerbissen anbieten darfst.
  • Dürfen Katzen Paprika essen?

    Dürfen Katzen Paprika essen?

    Bunte Paprika sind für uns Menschen ein gesunder Snack, aber gilt das auch für unsere felligen Freunde?
  • Dürfen Katzen Milch trinken? – Ein Mythos auf dem Prüfstand

    Dürfen Katzen Milch trinken? – Ein Mythos auf dem Prüfstand

    Viele von uns kennen die klassischen Bilder aus Film und Fernsehen, in denen eine schnurrende Katze genüsslich an einer Schale Milch nippt. Doch ist Milch wirklich ein geeignetes Getränk für unsere felligen Freunde?
  • Dürfen Katzen Käse essen?

    Dürfen Katzen Käse essen?

    Das Bild einer Katze, die genüsslich eine Schüssel Milch leert – wer kennt es nicht? Doch hinter dieser idyllischen Vorstellung verbirgt sich ein weit verbreiteter Irrtum.
  • Dürfen Katzen Eier essen?

    Dürfen Katzen Eier essen?

    Stell Dir vor, Du bereitest ein köstliches Frühstück zu, und Deine Katze beäugt neugierig das Ei auf Deinem Teller. Du fragst Dich vielleicht: "Dürfen Katzen Eier essen?"