Eine gute Erziehung ist essentiell wichtig für das Zusammenleben mit einem Hund. Dabei gibt es keine Unterschiede zwischen Hunderassen, selbst die Kleinsten müssen erzogen werden, um z.B. ihre Impulse unterdrücken zu können und nicht zu nervös oder ängstlich im Alltag zu reagieren. Ein gut erzogener Hund ist ein angenehmer und treuer Begleiter in allen Lebenslagen. Ein Spaziergang beispielsweise ist deutlich angenehmer und besser durchzuführen, wenn der Hund nicht an der Leine zieht und geduldig wartet, wenn sein Hundehalter anhält. Andere Menschen werden nicht durch Anspringen belästigt, Radfahrer nicht gejagt und andere Hunde nicht verbellt.

Dies alles gehört zum Grundgehorsam. Genau darauf baut der Begleithundesport auf. Es ist günstig, wenn Dein Vierbeiner schon erste Erfahrungen in einer Welpengruppe sammeln konnte. Kann er schon "Sitz" oder "Platz"? Für den Begleithundesport schließt Du Dich am Besten einem Hundeverein oder einer Hundeschule an. Dort trainierst Du mit Deinem Vierbeiner unter sachkundiger Anleitung. Die Übungen aus dem Grundgehorsam werden vertieft und verfeinert.

Dein Hund lernt nicht nur, sich zu setzen oder sich hinzulegen. Er tut dies genau dort, wo Du möchtest. Mit dem Aufstehen wartet er, bis Du ihn dazu aufforderst. Selbst wenn Du weitergehst, wartet er, bis Du ihn rufst oder zu ihm zurückkehrst. Deine Fellnase wird exakt neben Dir laufen, ob mit oder ohne Leine. Das klappt nach einiger Zeit sogar zwischen Menschengruppen. Er passt sich Deinem Tempo an und macht jede Wendung mit.

Das Training findet nicht nur auf dem abgelegenen Hundeplatz statt. Ihr geht regelmäßig an verkehrsreiche Plätze, auf Wochenmärkte oder in Einkaufszentren. Nach fleißigem Training könnt Ihr eine Begleithundeprüfung (Hundeverein) oder den Hundeführerschein (Hundeschule) ablegen. Eine bestandene Begleithundeprüfung ist die Grundlage für jede andere Hundesportart. Ohne die Prüfung dürft Ihr nicht an Wettkämpfen teilnehmen. Der Hundeführerschein wird da leider nicht anerkannt.

Welche Rassen sind geeignet?

Grundsätzlich ist jeder gesunde Hund für den Begleithundesport geeignet. Wie eingangs erwähnt, brauchen auch Papillons und Chihuahuas Erziehung, um entspannt mit und unter Menschen zu leben.

Klassische Hunde für die Begleithundeausbildung sind allerdings:

 

  • Schäferhunde
  • Malinois
  • Airdale Terrier
  • Boxer
  • Dobermann
  • Rottweiler

Jetzt BARFER’S SNACKS entdecken!

Wir bieten Dir eine große Auswahl an verschiedenen Snacks aus den Kategorien Leckerli, Training & Kauspaß!

Alle anzeigen

Das könnte Dich ebenfalls interessieren

  • Futter-Preisvergleich für Katzen: BARF, Trockenfutter und Nassfutter

    Futter-Preisvergleich für Katzen: BARF, Trockenfutter und Nassfutter

    BARF, Trockenfutter oder doch Nassfutter? Erfahre mehr über die Futtervarianten in unserem Futtervergleich.
  • Dürfen Katzen Erdbeeren essen?

    Dürfen Katzen Erdbeeren essen?

    Erfahre, welche Mengen an Erdbeeren für Katzen unbedenklich sind, welche Risiken mit der Verfütterung verbunden sind und wie Du diese Leckerei anbieten kannst.
  • Katze isst fleisch

    BARF Rezepte für Katzen: Eine Einführung in die Rohfleischfütterung

    Entdecke die Vorteile der BARF-Fütterung. Erfahre, wie du ausgewogene Mahlzeiten zubereitest, wichtige Zutaten auswählst und erhalte praktische Tipps sowie einfache Rezepte für eine gesunde Katzenernährung.
  • Katzen barfen für Anfänger

    Katzen barfen für Anfänger

    Erfahre, wie Du Deine Katze erfolgreich auf BARF umstellst und ihr eine natürliche, artgerechte Ernährung bietest. Entdecke praktische Tipps und Tricks, von der Einführung rohen Fleisches über psychologische Tricks bis hin zur richtigen Zubereitungsart. Lies jetzt und stelle um auf BARF!
  • Was dürfen Katzen essen?

    Was dürfen Katzen essen?

    Die richtige Ernährung ist für unsere geliebten Katzen von entscheidender Bedeutung. In diesem Blogbeitrag erkunden wir gemeinsam, welche Lebensmittel für Katzen sicher und gesund sind.
  • Dürfen Katzen Bananen essen?

    Dürfen Katzen Bananen essen?

    Wenn Du in der Küche stehst und eine Banane schälst, mag Deine neugierige Katze interessiert zusehen. Vielleicht hast Du Dich gefragt, ob Du ihr ein kleines Stück als Leckerbissen anbieten darfst.
  • Dürfen Katzen Paprika essen?

    Dürfen Katzen Paprika essen?

    Bunte Paprika sind für uns Menschen ein gesunder Snack, aber gilt das auch für unsere felligen Freunde?
  • Dürfen Katzen Milch trinken? – Ein Mythos auf dem Prüfstand

    Dürfen Katzen Milch trinken? – Ein Mythos auf dem Prüfstand

    Viele von uns kennen die klassischen Bilder aus Film und Fernsehen, in denen eine schnurrende Katze genüsslich an einer Schale Milch nippt. Doch ist Milch wirklich ein geeignetes Getränk für unsere felligen Freunde?
  • Dürfen Katzen Käse essen?

    Dürfen Katzen Käse essen?

    Das Bild einer Katze, die genüsslich eine Schüssel Milch leert – wer kennt es nicht? Doch hinter dieser idyllischen Vorstellung verbirgt sich ein weit verbreiteter Irrtum.
  • Dürfen Katzen Eier essen?

    Dürfen Katzen Eier essen?

    Stell Dir vor, Du bereitest ein köstliches Frühstück zu, und Deine Katze beäugt neugierig das Ei auf Deinem Teller. Du fragst Dich vielleicht: "Dürfen Katzen Eier essen?"